Pittys Physikseite

zur Zeit online: 6 Besucher


Bildung aus Sachsen
Haben Dir die Lösungen auf Pittys Physikseite geholfen?
Dann unterstütze bitte die weitere Entwicklung der Seite durch eine kleine Spende über PayPal:
| | |
Nach Eingabe der Email-Adresse und des Passwortes werden alle Lösungen sichtbar.
Eingabe der Zugangsdaten


Zugang anfordern
Aufgabe 89 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Beim elektrischen Schweißen wird mit einem Strom der Stromstärke 100 A in einem Lichtbogen eine solche Hitze erzeugt, dass Metallteile schmelzen. Trotzdem kann man ein solches Schweißgerät an 230 V Netzspannung mit einer Absicherung von 16 A anschließen. Dazu benutzt man einen Schweißtrafo, der eine Sekundärspannung von 25 V liefert.
a) Durch eine normale Steckdose kann ein max. Strom von 16 A fließen. Wird es mehr, also der Widerstand des angeschlossenen elektrischen Gerätes zu klein, entsteht in der Dose zu viel Wärme und sie kann zerstört werden. Deshalb begrenzt die Sicherung den Strom und brennt bei einer zu großen Stromstärke durch.
Erkläre, warum man trotz der hohen Stromstärke von 100 A dieses Gerät an eine normale Steckdose anschließen kann.
b) Wie groß ist die Stromstärke im Primärkreis, wenn der Transformator einen Wirkungsgrad von 90% hat?

Formel
Ein Stern

Aufgabe 90 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Mit einem Transformator kann man entweder hohe Spannungen oder hohe Stromstärken erzeugen.
a) Wie müssen Transformatoren gebaut sein, damit sie eine hohe Spannung bzw. eine große Stromstärke liefern?
b) Warum kann man nur entweder eine hohe Spannung oder eine große Stromstärke erhalten?

Ein Stern

Aufgabe 91 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Die Stromstärke in der Primärspule eines Trafos in 0,3 A, die Spannung an den Enden der Spule 230 V. Die Stromstärke in der Sekundärspule beträgt 4,8 A, die Spannung an der Spule 12 V. Wie groß ist der Wirkungsgrad dieses Transformators?

Formel
Zwei Sterne

Aufgabe 92 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Die Spulenwicklung eines Trafos, der für einen Anschluss an das Wechselstromnetz mit 230 V Spannung bestimmt ist, hat einen Widerstand von 10 Ohm und ist für höchstens 2 A Stromstärke ausgelegt. Warum brennt diese Spulenwicklung beim Einschalten des Trafos nicht durch?

Formel
Zwei Sterne

Aufgabe 93 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Was bedeuten die Aussagen:
a) Ein Trafo wird im Leerlauf betrieben.
b) Ein Trafo wird im Kurzschluss betrieben.
In welchen Zustand wird ein Trafo normalerweise betrieben?

Ein Stern

Aufgabe 94 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Ein Trafo soll aus der Netzspannung eine Niederspannung von 6V erzeugen. Damit wird ein Motor betrieben, durch den bei dieser Spannung ein Strom von 100 mA fließt. Der Trafo hat eine Primärwindungszahl von 500.
Wie groß muss die Sekundärwindungszahl sein?
Welcher Primärstrom fließt?
Welchen Widerstand hat der Motor?

Formel
Zwei Sterne

Aufgabe 95 (Elektrizitätslehre, Trafo)
An einem Transformator werden im Leerlauf eine Primärspannung von 230 V und eine Sekundärspannung von 8,8 V gemessen. Bei Kurzschluss beträgt die Primärstromstärke 0,1 A. Wie groß sind das Verhältnis der Windungszahlen und die Kurzschlussstromstärke im Sekundärkreis?
 

Formel
Zwei Sterne

Aufgabe 96 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Erklären Sie den Einsatz eines Trafos im Fernseher zur Erzeugung der Beschleunigungsspannung für die Bildröhre.

Ein Stern

Aufgabe 97 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Wie verändert sich die Stromstärke im Primär- und im Sekundärkreis eines Trafos, wenn man den Eisenkern öffnet?

Ein Stern

Aufgabe 98 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Ein Transformator nimmt 55 W Leistung auf und bildet bei einem Wirkungsgrad von 92% ausgangsseitig eine Spannung von 16V. Wie groß ist der Sekundärstrom?
 

Formel
Zwei Sterne

Aufgabe 681 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Erkläre, warum der Eisenkern eines Trafos aus einzelnen Blättern besteht und nicht aus einem Stück gegossen wird.

Zwei Sterne

Aufgabe 824 (Elektrizitätslehre, Trafo)
trafo

Ein Trafo besteht aus einem U-Kern, auf den die Primärspule (links) und die Sekundärspule (rechts) gewickelt sind. Die Primärspule ist an einer Wechselspannungsquelle angeschlossen, die Sekundärspule bringt eine Lampe zum Leuchten. In beiden Kreisen werden die Stromstärken gemessen (I1 und I2). Was zeigen die Strommesser an, wenn der über dem U-Kern liegende I-Kern abgenommen wird?
a) I1 und I2 bleiben gleich.
b) I1 und I2 werden kleiner.
c) I1 und I2 werden größer.
d) I1 wird größer und I2 wird kleiner.
e) I1 wird kleiner und I2 wird größer.

Zwei Sterne

Aufgabe 836 (Elektrizitätslehre, Trafo)
In einer Schreibtischlampe wird für die Halogenlampe die Netzspannung (230V) von einem Transformator auf 12 V transformiert.
a) Berechnen Sie die Windungszahl der Sekundärspule, damit der Trafo im Leerlauf die gewünschte Spannung abgibt. Die Primärspule hat 1000 Windungen.
b) Wie verändert sich die Sekundärspannung, wenn die Lampe angeschlossen wird?
c) Wie groß ist ungefähr die Stromstärke im Primärkreis bei einer 50 W-Lampe?
d) In welchen Kreis würden sie einen Schalter einbauen, um damit die Lampe ein- und auszuschalten. Begründen Sie Ihre Entscheidung.
 

Formel
Zwei Sterne

Lösung nur mit Zugang

Aufgabe 953 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Trafo

Ein Trafo macht aus der Netzspannung von 230 V eine Spannung von 6 V. In Japan beträgt die Netzspannung nur 100 V. Wie muss die Primärwicklung eines Trafos für 230 V geändert werden, damit er bei gleicher Sekundärwicklung in Japan wieder 6 V liefert?
a) Sie muss verkleinert werden.
b) Sie kann gleich bleiben.
c) Sie muss vergrößert werden.

 

Ein Stern

Aufgabe 1007 (Elektrizitätslehre, Trafo)
Eine Spule ist an eine Wechselspannungsquelle von etwa 6 V angeschlossen. Zwei weitere Spulen stehen rechts und links neben der ersten Spule, sind entsprechend der Schaltung miteinander verbunden und an einem Wechselspannungsmesser angeschlossen.
Durch die Spulen wird ein Eisenstab von Position 1 zur Position 2 geschoben geschoben und die Spannung in Abhängigkeit vom Weg gemessen.
Aufbau
Welches Diagramm beschreibt  den Spannungsverlauf am besten?
Diagramme

 

Zwei Sterne