Pittys Physikseite

zur Zeit online: 36 Besucher


Bildung aus Sachsen
Haben Dir die Lösungen auf Pittys Physikseite geholfen?
Dann unterstütze bitte die weitere Entwicklung der Seite durch eine kleine Spende über PayPal:
| | |
Nach Eingabe der Email-Adresse und des Passwortes werden alle Lösungen sichtbar.
Eingabe der Zugangsdaten


Zugang anfordern
Aufgabe 604 (Astronomie, Erdmond)
Beschreiben Sie, wie Sie die beiden Bewegungen des Mondes am Himmel beobachten können. Erklären Sie, wie es zu diesen Bewegungen kommt.

Zwei Sterne

Aufgabe 605 (Astronomie, Erdmond)
Warum ist an einem beliebigen Ort auf der Erde öfter Mondfinsternis als Sonnenfinsternis?

Zwei Sterne

Aufgabe 606 (Astronomie, Erdmond)
Welche Aussagen sind falsch, welche richtig?
a) Die Mondphasen entstehen durch den Schatten der Erde, der auf den Mond fällt.
b) Zur Mittagszeit ist der Mond niemals zu sehen.
c) Der Mond dreht sich in etwa einem Monat einmal um sich selbst.
d) Der Vollmond geht dann unter, wenn die Sonne aufgeht.
e) Im Sommer steht der Vollmond auf dem Meridian niedriger als im Winter.
f) Eine Mondfinsternis kann nur bei abnehmenden Mond stattfinden.

Ein Stern

Aufgabe 607 (Astronomie, Erdmond)
Erklären Sie am Beispiel des Erdmondes die gebundene Rotation.

Zwei Sterne

Aufgabe 608 (Astronomie, Erdmond)
Erklären Sie, warum auf dem Mond eine Adlerfeder und ein Hammer gleich schnell zu Boden fallen. (dieser Versuch wurde von Astronauten auf dem Mond vorgeführt)

Ein Stern

Aufgabe 609 (Astronomie, Erdmond)
Erklären Sie, warum bei der Angabe der Umlaufzeit des Mondes um die Erde zwischen synodischem und siderischem Monat unterschieden wird.

Drei Sterne

Aufgabe 610 (Astronomie, Erdmond)
Angenommen, Sie lebten auf dem Mond. Wenn die Erde direkt über ihrem Kopf stünde, wie lang würde es dann dauern, bevor Sie den Erduntergang am Horizont sehen könnten?
a) einen Tag (Erdtag, 24 Stunden)
b) einen Vierteltag (6 Stunden)
c) einen Monat (die Zeit, die der Mond benötigt, um einmal um die Erde zu kreisen)
d) einen Viertelmonat
e) Man könnte die Erde niemals untergehen sehen.

Drei Sterne

Aufgabe 611 (Astronomie, Erdmond)
Wenn man sich am Nordpol der Erde befindet, sieht man die Sonne ein halbes Jahr über und ein halbes Jahr unter dem Horizont. (Polartag und Polarnacht) Und wann sieht man den Mond?
a) Der Mond ist etwa zwei Wochen über und dann etwa zwei Wochen unter dem Horizont.
b) Der Mond ist etwa ein halbes Jahr über und dann etwa ein halbes Jahr unter dem Horizont.
c) Der Mond geht jeden Tag auf und wieder unter.

Drei Sterne

Aufgabe 612 (Astronomie, Erdmond)
Beschreiben Sie den Anblick, den ein Beobachter auf dem Mond hat, wenn auf der Erde eine Mondfinsternis zu sehen ist?

Zwei Sterne

Aufgabe 613 (Astronomie, Erdmond)
Entscheiden Sie, welche Mondphase im folgenden Lied besungen wird. Begründen Sie Ihre Antwort.

Der Mond ist aufgegangen
(Worte: Matthias Claudius)
Der Mond ist aufgegangen,
die goldnen Sternlein prangen
am Himmel hell und klar;
der Wald steht schwarz und schweiget,
und aus den Wiesen steiget
der weiße Nebel wunderbar.

Wie ist die Welt so stille
und in der Dämmerung Hülle
so traulich und so hold;
gleich einer stillen Kammer,
wo ihr des Tages Jammer
verschlafen und vergessen sollt.

Seht ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen
und ist doch rund und schön.
So sind wohl manche Sachen,
die wir getrost belachen,
weil unsre Augen sie nicht sehn.

Zwei Sterne

Aufgabe 946 (Astronomie, Erdmond)
bild_adw
Das Titelbild der Septemberausgabe 2013

(Bild
1
von 2)
Vor einiger Zeit erlebten die Abrafaxe, die Helden aus dem "Mosaik", ihre Abenteuer in Australien. Im Septemberheft 2013 wurde auf der Jagd nach dem letzten Teil der Schatzkarte Melissa Pipps in Sydney von üblen Burschen entführt. Jane und die Abrafaxe sind ihnen nach Sonnenuntergang auf der Spur und die Mondsichel beleuchtet die Szene eindrucksvoll. Der Zeichner hat sich mit der Mondsichel Mühe gegeben, der Mond wird von links unten beleuchtet. Sogar ein Hof ist zu erkennen.
Ist kurz nach Sonnenuntergang in Sydney (Australien) eine solche Ansicht möglich oder ist die Lage der Mondsichel der Phantasie des Zeichners entsprungen?
a) Der Mond wird richtig von links unten beleuchtet.
b) Der Mond kann nicht von links unten beleuchtet werden.
c) Das kann man nicht entscheiden.

 

 

 

 

 

 
 
 
 

Ein Stern