Pittys Physikseite

zur Zeit online: 11 Besucher


Bildung aus Sachsen
Haben Dir die Lösungen auf Pittys Physikseite geholfen?
Dann unterstütze bitte die weitere Entwicklung der Seite durch eine kleine Spende über PayPal:
| | |
Nach Eingabe der Email-Adresse und des Passwortes werden alle Lösungen sichtbar.
Eingabe der Zugangsdaten


Zugang anfordern
(Thermodynamik, Mischungsregel)
Erwärmt man 50 g Naphthalin in einem kleinen Plastikbeutel auf 79°C und taucht ihn, bevor das Naphthalin schmilzt, in 200 g Wasser von 20°C, so ergibt sich eine Mischungstemperatur von 23°C. Erwärmt man das selbe Naphthalin im Wasserbad auf etwa 85°C und läßt es dann langsam bis zur Erstarrungstemperatur 79°C abkühlen, so ergibt die Wiederholung des Versuches mit flüssigem Naphthalin von 79°C die höhere Mischungstemperatur 31°C. Erklären Sie den Unterschied und ermitteln Sie aus den Versuchsdaten angenähert die spezifische Schmelzwärme von Naphthalin.

Drei Sterne