Pittys Physikseite

zur Zeit online: 3 Besucher


Bildung aus Sachsen
Haben Dir die Lösungen auf Pittys Physikseite geholfen?
Dann unterstütze bitte die weitere Entwicklung der Seite durch eine kleine Spende über PayPal:
| | |
Nach Eingabe der Email-Adresse und des Passwortes werden alle Lösungen sichtbar.
Eingabe der Zugangsdaten


Zugang anfordern
Aufgabe 345 (Optik, Brechungsgesetz)
Der Einfallswinkel eines Lichtstrahls auf eine ebene Grenzfläche beträgt 55°. Wie groß ist der Winkel zwischen dem reflektierten und dem gebrochenen Strahl, wenn die Brechzahl n = 1,5 ist?

Zwei Sterne

Aufgabe 346 (Optik, Brechungsgesetz)
Mit Hilfe eines Versuches soll festgestellt werden, welcher von zwei verschiedenen durchsichtigen Stoffen der optisch dichtere ist.
Skizzieren Sie einen möglichen Versuchsaufbau und beschreiben Sie die Versuchsdurchführung.

Ein Stern

Aufgabe 347 (Optik, Brechungsgesetz)
Beobachte, wie sich über einem heißen Tauchsieder im Wasser Schlieren bilden. Was ist daraus für die optische Dichte von kaltem und warmen Wasser zu folgern?

Ein Stern

Aufgabe 348 (Optik, Brechungsgesetz)
Fisch Ein Fischer steht am Ufer und möchte mit einem Speer! den großen Fisch fangen. Wohin muss er zielen, damit er den Fisch trifft?
a) über den Fisch
b) genau auf den Fisch
c) vor den Fisch

Zwei Sterne

Aufgabe 349 (Optik, Brechungsgesetz)
Erklären Sie, warum klare Gewässer viel flacher erscheinen, als sie sind!

Ein Stern

Aufgabe 350 (Optik, Brechungsgesetz)
Wodurch entsteht der Eindruck, dass die Sonne morgens und abends nicht rund, sondern abgeplattet ist?

Zwei Sterne

Aufgabe 351 (Optik, Brechungsgesetz)
Schatten In ein Wasserbecken von 2 m Tiefe wird ein Pfahl gerammt, der 50 cm aus dem Wasser herausragt.
Wie lang ist der Schatten des Pfahls auf dem Grund des Wasserbeckens, wenn die Sonnenstrahlen unter einem Winkel von 60° zur Wasseroberfläche einfallen?
(Brechzahl Wasser: 1,3)

Drei Sterne

Aufgabe 352 (Optik, Brechungsgesetz)
Grafik Ein quaderförmiges Glasgefäß aus leichtem Kronglas ist mit Wasser gefüllt. Das Wasser wird durch eine in der Mitte des Gefäßbodens montierte Lichtquelle von unten beleuchtet.
Welcher Öffnungswinkel des Lichtkegels darf höchstens eingestellt werden, damit kein Licht durch die Seitenwände nach außen dringt?

Drei Sterne

Aufgabe 353 (Optik, Brechungsgesetz)
Platte Wie groß ist die Querverschiebung q eines schräg durch eine Parallelplatte von der Dicke d laufenden Lichtstrahls?
a) Geben Sie eine allgemeine Formel an.
(q = f( d, Alpha, b ))
b) Berechnen Sie q für d = 6mm, Alpha = 40° und n = 1,5.
 
 
 

Drei Sterne

Aufgabe 354 (Optik, Brechungsgesetz)
Eine quaderförmige Glaswanne ist mit Wasser gefüllt. Ein schmales Lichtbündel fällt unter dem Winkel Alpha  = 60° (zum Lot) auf eine der Seitenflächen.
a) Unter welchem Winkel läuft das Lichtbündel im Wasser weiter? (nGlas = 1,50; nWasser = 1.33; die Glaswand ist eine planparallele Platte.)
b) Beweisen Sie allgemein, dass das Bündel im Wasser in dieselbe Richtung läuft, die es hätte, wenn die Glaswand nicht vorhanden wäre und es direkt von Luft in Wasser überginge.

Drei Sterne

Aufgabe 363 (Optik, Brechungsgesetz)
Erklären Sie den Begriff Dispersion.

Ein Stern

Aufgabe 876 (Optik, Brechungsgesetz)
skizze

Die Abbildung zeigt den Strahlenverlauf eines einfarbigen Lichtstrahls durch eine Glasplatte, bei dem Reflexion als auch Brechung auftritt.
Orden in der Tabelle die Zahlen den richtigen Begriffen zu.

Einfallslot Einfallswinkel Reflexionswinkel Brechungswinkel
       

Ein Stern

Aufgabe 945 (Optik, Brechungsgesetz)
bild_adw
Der Kugelschreiber steht direkt hinter der Glasscheibe.

(Bild
1
von 5)
Hinter einer etwa 5 mm dicken halbhohen Glasscheibe steht ein Kugelschreiber. Er wird dirket von vorn fotografiert und Ober- und Unterteil liegen in einer Linie. Nun wird der Fotoapparat weit nach links verschoben und der Kugelschreiber erneut duch die Glasscheibe aufgenommen. Wie erscheint der untere, durch die Scheibe hindurch fotografierte Teil im Vergleich zu dem oberen Teil?

  1. Wieder in einer Linie.
  2. Nach rechts verschoben.
  3. Nach links verschoben.
 

Ein Stern

Aufgabe 1059 (Optik, Brechungsgesetz)
(Aus Magdas Sammlung)
Es ist wieder soweit. Herr Blümchen und die Klasse starten zum Wandertag in den Wald. Die Sonne scheint, es ist so richtig warm, alle sind gut gelaunt.
 
1. Toni ( Klassenbester und Hobbyfotograf ) fotografiert nicht mit seinem Smartphone, sondern schleppt seine Kamera mit.
a) Skizziere den Aufbau einer einfachen Kamera und beschrifte die Teile.
b) Wozu dienen die einzelnen Teile?
 
2. Lisa hat eine Sammellinse mit und kann damit einen weit entfernten Baum auf einem weißen Blatt Papier darstellen.
a) Fertige zu diesem Sachverhalt eine Zeichnung an. Dabei ist f = 4cm.
b) Welche Eigenschaften hat das Bild?
 
3. Bevor die Klasse den Wald betrat, musste sie noch eine lange Straße überqueren. Alex, dem ja nichts entgeht, „entdeckte“ weiter hinten eine total nasse Straße und wunderte sich. Seit Tagen hat es nicht geregnet.
a) Was für ein optisches Phänomen hat Alex beobachtet?
b) Erkläre dieses optische Phänomen mit Hilfe einer beschrifteten Skizze.
 
4. Mittagszeit. Alle haben Hunger, am Forsthaus warten die Grillwürstchen. Aber die extrem weitsichtige Paula hat die Streichhölzer vergessen. Ihr kommt jedoch die Idee, das Holz mit ihrer Brille zu entfachen.
Ist ihr Vorhaben realisierbar? Begründe!
 
5. Puh ist das eine Hitze heute. Doch zum Glück haben alle Badesachen mit. Herr Blümchen will gerade noch einmal die Kinder belehren, aber da ist auch schon der Rudi im Wasser und, gluck, gluck weg ist er. Hätte er mal lieber in der Physikstunde aufgepasst! Dann könnte er sich daran erinnern, was Herr Kraft über die Tiefe von Gewässern gesagt hat.
a) Was hat Rudi nicht beachtet?
b) Skizziere den Sachverhalt.
 

Ein Stern