Pittys Physikseite

zur Zeit online: 49 Besucher


Bildung aus Sachsen
Aufgabe 355 (Optik, Prisma)
Auf ein gleichseitiges Prisma aus leichtem Kronglas fällt Licht. (n = 1,51)
Berechnen Sie die beiden Brechungswinkel, zeichnen Sie den Strahlenverlauf des Lichtes!
Entscheiden Sie, ob beim Variieren des Einfallswinkels eine Totalreflexion an der Grenzfläche Glas-Luft erfolgen kann! Begründen Sie Ihre Entscheidung.
Prisma

Zwei Sterne

Aufgabe 356 (Optik, Prisma)
Unter welchen Bedingungen tritt Totalreflexion des Lichtes auf?
Berechnen Sie den Grenzwinkel der Totalreflexion an der Grenzfläche schweres Flintglas - Luft!
Auf zwei Prismen aus schwerem Flintglas fällt Licht.
Entscheiden Sie für jedes der beiden Prismen, ob das Licht an der Grenzfläche Glas - Luft gebrochen oder total reflektiert wird!
Begründen Sie Ihre Entscheidung!
Zeichnen Sie den Strahlenverlauf durch jedes der beiden Prismen!
Prisma

Zwei Sterne

Aufgabe 357 (Optik, Prisma)
Zwei gleichschenklige, rechtwinklige Prismen aus Flintglas (nF=1,75) und Kronglas (nK = 1,51) sind zusammengesetzt. Unter welchem Winkel verläßt das einfarbige Lichtbündel den Glaskörper.
Skizze

Drei Sterne

Aufgabe 358 (Optik, Prisma)
a) Welche Brechzahl muss das abgebildete Prisma mindestens haben, damit es in Luft als Umkehrprisma genutzt werden kann?
b) Das Prisma sei aus schwerem Flintglas (n = 1,75) und befinde sich in Wasser (n = 1,33) . Entscheiden Sie durch Rechnung, ob es noch als Umkehrprisma genutzt werden kann! Wie groß darf die Brechzahl des umgebenden Mediums höchstens sein, damit noch Totalreflexion auftritt?
Prisma

Zwei Sterne

Aufgabe 359 (Optik, Prisma)
Auf die größte Mantelfläche eines rechtwinkligen Prismas fällt ein Lichtstrahl. Wie wird er reflektiert, wenn an den beiden anderen Flächen Totalreflexion auftritt?

Drei Sterne

Aufgabe 360 (Optik, Prisma)
Bereits Aristoteles erkannte, dass Licht nach dem Durchgang durch ein Glasprisma auf einem Schirm bunte Streifen erzeugte und meinte, dass das Glas das Licht färbte. Diese Auffassung herrschte mehr als 1500 Jahre vor. Erst Newton führte Versuche durch, die die Frage klären sollten, ob das Licht durch das Glas bunt wird oder ob die Farbe eine Eigenschaft des Lichtes ist.
Wie können wir diese Frage unter Verwendung geeigneter Experimente beantworten?
Wie hätte Newton -ein Vertreter und Begründer der Korpuskeltheorie des Lichtes- diese Frage beantworten können?

Ein Stern

Aufgabe 361 (Optik, Prisma)
Berechnen Sie den weiteren Strahlenverlauf und zeichnen Sie ihn ein.
(Das Prisma ist gleichseitig, n = 1,51.)
Prisma

Zwei Sterne

Aufgabe 362 (Optik, Prisma)
Licht, das senkrecht auf die Grundfläche eines gleichschenklig rechtwinkligen Prismas (n =1,5) fällt, wird an dessen Seitenflächen total reflektiert und so um 180° umgelenkt. Wie groß darf die Brechzahl des umgebenden Mediums höchstens sein, damit diese Eigenschaft garantiert ist.

Zwei Sterne

Aufgabe 364 (Optik, Prisma)
Zwei Lichtstrahlen gleicher Farbe treffen parallel zur Grundfläche auf ein Prisma aus leichtem Kronglas. Sie werden beim Übergang Luft - Glas so gebrochen, dass sie beide die Grundfläche treffen. Begründen Sie, warum dieses Prisma als Umkehrprisma bezeichnet wird.
Prisma

Zwei Sterne

Aufgabe 670 (Optik, Prisma)
Auf die Seitenfläche eines gleichseitigen Prismas aus schwerem Flintglas (n=1,75) fällt parallel zur vorderen Fläche des Prismas ein roter Lichtstrahl. Unter welchem Winkel Alpha muss er mindestens einfallen, damit er an der rechten Seitenfläche total reflektiert wird und das Prisma unten verlässt? Das umgebende Medium ist Luft.

Drei Sterne

Aufgabe 944 (Optik, Prisma)
prisma
Ein einfarbiger Lichtstrahl fällt parallel zur unteren Fläche auf ein gleichschenkliges Glasprisma, dass für diese Farbe eine Brechzahl von 1,5 hat.
Um welchen Winkel wird der Strahl aus seiner ursprünglichen Richtung abgelenkt?
 

Drei Sterne